Gebrauchsanleitung

Gebrauchsanleitung

Der Bodyguard Verteidigungsspray ist ein Hochdruckbreitnebelspray ("FOG BLAST"). Er wurde speziell zur Bekämpfung von einem oder mehreren Angreifern konzipiert. Auf eine Entfernung bis zu 3 Meter ist seine Breitenwirkung 0,5 - 1,5 Meter.



Einsatzbereiche


    Schlägereien
    Sexuelle Übergriffe
    Kampfhunde
    Wilde Tiere



Handhabung

Den Bodyguard in die Hand nehmen so dass vier Finger ihn umschliessen (Sprühkopföffnung nach vorne) dass die Sprühöffnung vorne frei bleibt und damit Sie mit dem Daumen jederzeit den Sprühkopf drücken können. In einer Anwendungssituation zielen Sie auf die Mitte des Objektes (beim Menschen auf die Brust). Dann pressen Sie den Sprühkopf kräftig mit dem Daumen so, dass die zwei Sicherheitsnoppen des Sprühkopfes abreissen.
Ein kurzer Strahl von 0,5 - 1 Sekunde sollte ausreichen. Dem zu Folge kann man den Bodyguard bis zu 10 x einsetzen. Jedoch empfehlen wir diesen nach der ersten Anwendung auszutauschen da der Sprühkopf nicht mehr gesichert ist und es zu ungewolltem Gasaustritt kommen kann z.B. in der Handtasche, wenn etwas dagegen drückt.

Bei Anwendungen in geschlossenen Räumen oder Fahrzeugen sind die Fenster und Türen zu öffnen und das Fahrzeug zum Stillstand zu bringen. Es ist nicht ratsam sich im verseuchten Raum oder Fahrzeug aufzuhalten während dem lüften da sich im Innenraum noch Restwirkstoffe befinden können.




Entseuchung

Besprayte Haut mit fliessend kaltem Wasser reinigen. Kein warmes oder heisses Wasser benutzen und weder reiben noch schrubben da Sie sonst die Substanz weiter in die Haut einmassieren. Wir empfehlen ausserdem die Augen unter fliessend kaltem Wasser aus zu spülen oder wenn nötig sich bei einem Arzt oder im Krankenhaus untersuchen zu lassen.